Ergotherapie bei Kindern & Jugendlichen

Kinder und Jugendliche lernen spielerisch, erwerben dadurch neue Fertigkeiten und holen Entwicklungsrückstände auf. Mit der Ergotherapie können sie so eine größtmögliche Selbstständigkeit erreichen und mit Selbstbewusstsein den alltäglichen Anforderungen zu Hause, im Kindergarten und in der Schule begegnen.

Anwendungsbereiche

Ergotherapie wird empfohlen bei

Störungen in der Wahrnehmung und Sinnesverarbeitung
Einschränkungen in der Konzentration und Aufmerksamkeit
Verhaltensauffälligkeiten
Störungen in der Grobmotorik und Koordination
Störungen in der Fein- und Graphomotorik
Verzögerungen in der allgemeinen Entwicklung

Wir unterstützen Kinder…

… in ihrer Selbstversorgung
z.B. selbstständiges An- und Ausziehen, Knöpfe und Reisverschlüsse zu schließen, Schuhe zu binden.

… in Kindergarten und Schule
z.B. den Stift richtig zu halten- und zu führen, Zeilen und Begrenzungen beim Malen und Schreiben einzuhalten, ruhig am Tisch sitzen zu bleiben, konzentriert etwas zu folgen, Hausaufgaben selbstständig zu erledigen

... im Bereich der Freizeit
z.B. einen Ball fangen und werfen, geschickt klettern und schaukeln, puzzeln, basteln und schneiden, mit anderen Kindern spielen.